+49 40 209 327 590
Deutschland
Lübecker Str. 1, 22087 Hamburg

Services

Firmengründung in Deutschland

Firmengründung in Deutschland

Unsere Firma spezialisiert sich auf Registrierung von Unternehmen in Deutschland mit dem gemischten oder ausländischen Kapital ( GUS – Russland, Ukraine, Belarus) in allen deutschen Bundesländern und Großstädten.

Dabei stellt die Gesellschaft eine Einladung für ein Geschäftsvisum aus, damit die Gründer kommen könnten, verpflichtet sich, Gründungsunterlagen vorzubereiten, empfängt und begleitet Kunden in Deutschland, darunter auch bei der Unterzeichnung von Unterlagen beim Notar, die Kontoeröffnung bei einer deutschen Bank, übergibt dem Amtsgericht die für die Eintragung notwendigen Dokumente und führt sonstige notwendige Prozeduren durch.

Bei der Gründung einer deutschen Firma erbringen wir auch Steuer- und Buchhaltungsdienstleistungen. Unser Dienstleistungspaket erspart Ihnen Fehler, unnötige Zeitverluste und Geldstrafen bei der Firmengründung in Deutschland.

Eine eigene Firma bedeutet folgende Vorteile für ausländische Unternehmer nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit:

  • Absatz von Waren und Dienstleistungen unter einer deutschen Handelsmarke.
  • Möglichkeit,  in den GUS-Raum Technik, Anlagen  und andere Waren  ohne Zollgebühren und Mehrwertsteuer als Stammkapital  eines Joint ventures einzuführen.
  • Das im GUS-Raum investierte Geld Ihrer Firma ist als Auslandsinvestition sicher geschützt. Konten bei den deutschen Banken,  Kreditkarten, Scheckbücher.
  • Mehrwertsteuerrückerstattung  in Deutschland.
  • Möglichkeit,  eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland  für den Firmengründer und  seine Familienangehörigen  und in der Folge die deutsche Staatsbürgerschaft zu erhalten.
  • Geschäftsführung,  Eröffnen von Niederlassungen  im ganzen EU-Raum.
  • Mehrfache  Jahresgeschäftsvisa für Einreisen  nach Deutschland.
  • Versicherung  nach Spezialtarifen,  die für deutsche Firmen vorgesehen sind.
  • Erhalt von Zuschüssen  und Subventionen in Deutschland.
  • Kreditaufnahme  bei deutschen Banken.

In  der Rubrik „Unsere Preise“ können  Sie online aktuelle Preise für  unsere Dienstleistungen finden, die Gründung der Firma in Deutschland  bestellen und bezahlen

Wie registriert man eine Firma in Deutschland?

Um eine Firma  in Deutschland gründen zu lassen, muss man Stammkapital einzahlen. Wir schlagen folgende Möglichkeiten der Einzahlung von Geldern:

  • Im allgemeinen Verfahren – mindestens 12.500,- Euro
  • 1 (ein) Euro für die Gründung einer Mini-GmbH I think the “Mini-GmbG” doesn’t exist anymore in Germany, its also called “Ich-AG”

Das Verfahren der Firmengründung in Deutschland

  • Bereitstellung von Primärinformationen an unser Büro.
  • Ankunft von Gesellschaftern und Direktoren zur Unterzeichnung von Dokumenten.
  • Einzahlung von Stammkapital in die Bank Kasse sowie Überweisung aus dem Offshore-Ausland oder aus einem anderen Land einer für den Beginn der Gründung notwendigen Summe.

Ab diesem Moment kann die Gesellschaft ihre Arbeit beginnen.

Ihnen warden alle Gründungsunterlagen zur verfügung, Zugang zum Bankkonto über das Internet, Telefonnummern und Adressen.

Fristen für die Firmengründung in Deutschland

Nach der Unterzeichnung von Dokumenten und der Eröffnung eines Bankkontos kann Ihre Firma anfangen zu arbeiten. Es ist praktisch ein Tag.

Visaunterstützung / Geschäftseinwanderung

Für die Gründung eines Unternehmens müssen die Gründer nach Deutschland kommen, dafür stellt die Gesellschaft eine Einladung für den Erhalt eines Geschäftsvisums aus.

Nach der Gründung der Firma haben die Gründer die Möglichkeit, Geschäftsvisa für die Frist von einem Monat bis zu einem Jahr zu erhalten. Nach dem Ablauf von 2 Monaten ab Moment der Eintragung des Unternehmens ist der Gründer, der als Direktor auftritt, berechtigt, eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland für sich und seine Familie zu beantragen, was in der Folge das Recht gibt, die Staatsbürgerschaft zu erwerben, vorausgesetzt die Firma funktioniert.

Es ist zu bemerken, dass ausländische Unternehmen heute Vorrang vor anderen Einwandererkategorien haben. Am 1.08.2012 trat in der Bundesrepublik Deutschland das neue Einwanderungsgesetz in Kraft, das die Geschäftseinwanderung unterstützt (die Geschäftseinwanderung nach Deutschland). Aus dem Gesetz folgt, dass die Geschäftseinwanderung nach Deutschland bei hohem Wirtschaftsinteresse für das Land möglich ist.

Positive Seiten des Gesetzes

Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland (bis 3 Jahre). Wenn Ihre Tätigkeit als vorteilhaft für die Wirtschaft anerkannt wird, erhalten Sie eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis.