+49 40 209 327 590
Deutschland
Lübecker Str. 1, 22087 Hamburg

Services

Firmenliquidation in Deutschland

Firmenliquidation (GmbH, UG) in Deutschland

Falls Sie eine Gesellschaft in Deutschland haben, die Sie aus irgendwelchen Gründen nicht mehr benötigen, können Sie von unseren Dienstleistungen bei der Liquidation einer Firma in Deutschland Gebrauch machen.

Bei Rechtsverfahren der Firmenschließung sind zwei Varianten möglich.

  • Nach der Entscheidung der Gründerversammlung der Gesellschaft;
  • Durch den Wechsel von Gründern und Direktoren der Gesellschaft.

Bei Firmenliquidation haben beide Varianten Rechtskraft, im ersten Fall ist die Liquidationsfrist länger (von 3 bis 9 Monaten) und relativ günstig. Wir bereiten die Dokumente über die Auflösung der Gesellschaft vor, die durch die Gründer und Direktoren der Gesellschaft unterzeichnet sowie notariell beglaubigt werden müssen.

Weiter erfolgt die Informationssammlung über Schuldner und Gläubiger, auch wird die Schlussbilanz angefertigt, die dem Gericht im Registrierungsort der Gesellschaft und dem Steueramt übergeben wird. Notfalls finden auswärtige behördliche Prüfungen im Büro der Gesellschaft statt. Selbstverständlich begleiten wir diese Handlungen.

Nach allen Handlungen veröffentlicht das Gericht im Handelsregister die Änderungen über die Löschung der Gesellschaft aus dem Register. Ab diesem Moment nimmt die Gesellschaft keine Ansprüche der Gläubiger mehr an, alle Beanspruchungen und Klagen an sie werden fallen gelassen usw.

Die zweite Variante sieht durch den Gründer- und Direktorenwechsel die Vorbereitung von Dokumenten über die Veröffentlichung im Handelsregister und die Durchführung einer Notariatssitzung vor. Die alten und neuen Direktoren und Gesellschafter unterzeichnen Dokumente darüber, dass die neuen Besitzer die Gesellschaft und alle Dokumente übernehmen. Nach der notariellen Beglaubigung und Übergabe an das Gericht am Registrierungsort der Firma sowie beim Anschriftwechsel die Übergabe von Angaben an das neue Gericht, erfolgt die Publikation der Änderungen über die neuen Gesellschafter und Direktoren im Handelsregister. Ab diesem Moment haften Sie nicht mehr für das weitere Schicksal der Gesellschaft .

Diese zweite Variante ist kostengünstiger, denn im ersten Fall müssen Sie auch eine Monatsmiete für das Büro sowie Mitarbeitergehälter für die Angestellten zahlen, und auch Berichte einreichen, was recht große Ausgaben mit sich bringt.

Liste der Unterlagen für die Bestimmung der Dienstleistungskosten für die Firmenliquidation in Deutschland:

  • Eine Kopie der Gründungsurkunde;
  • Eine Kopie der Gesellschafterliste;
  • Ein aktueller Handelsregisterauszug;
  • Kopien von Jahresberichten für die letzten drei Jahre (im Jahre  2013  sind  das Berichte für 2012, 2011, 2010 und möglichst auch  für 2009). 2012 soll schon vorliegen, wenn es eine Firma mit Null-Bilanz ist.
  • BWA für alle Monate des laufenden Jahres (z.B. 2013);
  • Summen und Salden mit Debitoren/Kreditorenliste;
  • Volle Kontaktdaten von Direktoren und Gesellschaftern mit Pass- bzw. Personalausweiskopien;
  • Privatadresse
  • Telefon
  • E-Mail
  • Kopie des Mietvertrags für das Büro der Gesellschaft (oder die  juristische  Adresse);
  • Information darüber, in welcher Bankstelle das Konto eröffnet ist + Kontaktdaten des Mitarbeiters, der die Firma betreut;
  • Kontaktdaten des Steuerberaters, und wenn der Buchhalter einen Extrabriefwechsel führte, dann die des Firmenbuchhalters;

Wenn Sie irgendwelche zusätzlichen Angaben für die Durchführung von unseren Buchprüfern der Due-Diligence-Prüfung haben, teilen Sie sie uns bitte mit.

Es ist an der Zeit, die allgemeinen Kosten für Dienstleistungen bei der Liquidation einer Firma zu reduzieren.